Werkzeuge

Werkzeuge zur Metallbearbeitung, wie beispielsweise Fräser, Stanzeinsätze oder Kontaktspitzen beim Schweißen können ihre Standzeiten um bis zu 400% erhöhen. Sie bleiben wesentlich länger scharf.
Bohrer und Fräser z.B. können auch mit einer höheren Drehzahl verwendet werden als vor der Behandlung.

In der Holzbearbeitung erhöht sich die Standzeit ebenfalls erheblich und Werkzeuge müssen weniger viel geschliffen werden. Das bedeutet geringere Instandhaltungskosten und längere Lebensdauer.

Das Gleiche gilt im Bereich der Gastronomie für z.B. Kochmesser, Cuttermesser und sonstige Schneidwerkzeuge.

Bei komplexen Werkzeugen bei denen die Maßbeständigkeit zwingend gegeben sein muss, kann ebenfalls eine Verbesserung der Lebensdauer festgestellt werden. Da im Metall nach dem Härten noch Restaustenit vorhanden ist, welches sich mit der Zeit in Martensit umwandelt, verändert sich bei diesem Vorgang das Volumen des Werkstücks. Die Cryo Behandlung wandelt das noch im Metall vorhandene Restaustenit nahezu vollständig in Martensit um, womit eine nächträgliche Volumenveränderung ausgeschlossen ist.